Glossar

Ganztagsangebote – Profil 1, 2 und 3

„Für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen gab es bisher zwei mögliche Organisationsformen mit drei Profilen: Schulen mit Ganztagsangeboten (Profil 1 oder Profil 2) und Ganztagsschulen (Profil 3). Mit dem Beginn des Schuljahres 2015/2016 kommt der „Pakt für den Nachmittag“ hinzu, der die Entwicklung von Ganztagsangeboten im Grundschulbereich verstärkt und deren Ausbau unterstützt. Gemeinsam sind den Schulen aller Profile das Angebot… mehr lesen →

Pakt für den Nachmittag

Zielsetzung ist die Gewährleistung eines verlässlichen, bedarfsgerechten und integrierten Bildungs- und Betreuungsangebotes für Schülerinnen und Schüler der Grundschulen und Grundstufen der Förderstufen von 7.30 bis 17.00 Uhr pro Schultag sowie eines Angebotes während der Ferien. mehr lesen →

Motopädie

„Die Motopädie ist eine Form der Förderung und Therapie, die psychologische, pädagogische, sport- und erziehungswissenschaftliche mit medizinischen Erkenntnissen und Methoden verknüpft. Zentraler Ansatz ist die Bewegung, genauer die Wechselwirkung zwischen dem Körper in Bewegung und der Psyche des Menschen. Diese Wechselwirkung wird auch in dem international anerkannten Begriff Psychomotorik zum Ausdruck gebracht. Bewegung wird verstanden als ein wesentlicher Bestandteil der… mehr lesen →

Landeselternbeirat von Hessen

Der Landeselternbeirat von Hessen ist das demokratisch gewählte Gremium der Mitbestimmung aller Eltern minderjähriger Schüler in Hessen. Ihm gehören 19 Mitglieder aus der Elternschaft der zehn verschiedenen Schulformen an.   mehr lesen →

Hessencampus

Hessencampus ist eine Initiative des Landes Hessen in Kooperation mit dem Kreis Limburg – Weilburg, welche Bildung und Weiterbildung stärker in den Fokus stellt.   mehr lesen →

Verlässliche Schule

„Bei einem kurzfristigen Ausfall von Lehrkräften können Schulen im Rahmen der „Verlässlichen Schule“ auch auf externe Kräfte zurückgreifen. Den Schülerinnen und Schülern wird es so ermöglicht, die ausgefallene Unterrichtsstunde sinnvoll zu nutzen, auch wenn keine andere Lehrkraft der Schule für die Vertretung zur Verfügung steht“ (HKM). mehr lesen →

Selbstständige Schule

„Die Stärkung der Selbstständigkeit von Schulen ist ein wesentliches Anliegen der Hessischen Landesregierung. Die Schulen benötigen mehr Flexibilität und Handlungsspielräume, um auf die unterschiedlichen Gegebenheiten und Bedürfnisse vor Ort reagieren zu können“ (HKM). mehr lesen →

Praxis und Schule (PuSch)

Die EU-Kommission hat im Rahmen der aktuellen Förderperiode 2014-2020 aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) ein neues Programm des Hessischen Kultusministeriums bewilligt. Das Förderprogramm „Praxis und Schule“ (PuSch) folgt auf die beiden ESF-finanzierten Programme SchuB (Lernen und Arbeiten in Schule und Betrieb) und EIBE (Eingliederung in die Berufs- und Arbeitswelt), die bis zum Schuljahresende 2014/15 laufen werden. mehr lesen →

Zentralabschlussprüfungen

Zentrale Abschlussarbeiten für Haupt- und Realschule Die zentralen Abschlussarbeiten in den Bildungsgängen der Haupt- und Realschule in Hessen sind seit dem Schuljahr 2003/04 verbindlich und werden in den Fächern Deutsch, Mathematik und der 1. Fremdsprache geschrieben. Die Aufgabenformate der Abschlussarbeiten berücksichtigen neue fachdidaktische Erkenntnisse und orientieren sich an den von der Kultusministerkonferenz festgelegten Bildungsstandards. Das Landesabitur Seit dem Frühjahr 2007… mehr lesen →