Girls´Day – Mädchen Zukunftstag

Bundesweite Berufs- und Studienorientierungstage für Schülerinnen. Damit Schülerinnen sich im Rahmen ihrer Berufswahl informieren können, wurde als zusätzliches Angebot in fast allen Bundesländern der Mädchen-Zukunftstag für alle Schülerinnen der Klassen 5-10 eingerichtet. Noch immer entscheiden sich Mädchen überproportional häufig für „typisch weibliche“ Berufsfelder oder Studienfächer. Das Projekt Girls´Day bietet Schülerinnen Einblick in Berufsfelder, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. Vor allem technische Unternehmen, Betriebe mit technischen Abteilungen und Ausbildungen, Hochschulen und Forschungszentren öffnen ihre Türen und geben Mädchen in Werkstätten und Büros Einblicke in die Arbeitswelt. Dieser Aktionstag gilt als zusätzlicher, sinnvoller Baustein innerhalb der Programme und Aktivitäten der Schulen zur Berufsorientierung. Für die Teilnahme am „Girl`s Day“ werden die Mädchen auf Antrag vom Schulunterricht freigestellt. Auch Jungen können diesen Aktionstag nutzen: In der Schule können sie aus ihrer Sicht über Berufswahlmöglichkeiten und das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf diskutieren (Quelle: Hess. Sozialministerium). Siehe auch https://www.girls-day.de/