STOPP Gewaltpräventionsprogramm

STOPP – Das Programm besteht aus vier Kernbereichen, die mit den Kindern im Rahmen einer Projektwoche erarbeitet werden. Die Projektarbeit wird nach den Jahrgangsstufen 1 und 2 sowie 3 und 4 differenziert. Besonders wichtig ist der flächenübergreifende Aspekt: Alle Fächer sind in die Projektwoche integriert.
„Wenn mir etwas zuviel wird, sage ich ‚STOPP“ – Die STOPP-Regel
„Wenn mich jemand ärgert, versuche ich cool zu bleiben.“
„Ich werde mir bewusst, dass auch Schimpfwörter verletzen können.“
Anleitung zum phrasierten (in rhythmische Abschnitte einteilen) Konfliktgespräch, falls es doch zu einer Auseinandersetzung kommen sollte.
Die Projektwoche findet alle zwei Jahre statt, sodass jedes Kind während seiner Grundschulzeit zweimal in den Genuss des Trainings kommt.